Exhibit 28: Protokoll über die Verhandlungen der französischen und russischen Generalstabchefs zu Krasnoje Seloo, 18 (31) August 1911

(Beiträge zur Schuldfrage, Rede über die kriegsschuld Frage, Gehalten vor dem Senat der Vereinigten State vor Nordamerika om 18 December 1923 Von Senator Rober L.Owen, mitglied des Komitees für Auswärtige Beziehungen’, Protokoll über die Verhandlungen der französischen und russischen Generalstabchefs zu Krasnoje Seloo, 18 (31) August 1911)


In Anwendung des par.1 des Artikels 4 der Militärkonvention von 17 August 1892 sind die Generalstabchefs der russischen und französischen Armeen am 18/31 August in Krasnoje Selo zu einer Konferenz zusammengekommen. Der französische Militärattaché warin der Eigenschaft einer Sekretärs zugegen.

Einleitung;

Die beiden Generalstabchefs erklären einstimmig dasz die Worte ‘Defensiv-Krieg’ nicht in dem Sinne eines Krieges ausgelegt werden können, den man in defensiver Weise führen wird. Vielmehr erklären sie mit Bestimmtheit, dasz für die russischen und französischen Armeen unbedingte Notwendigkeit besteht, eine kraftvolle Offensive zu ergreifen und zwar soweit als möglich zue gleichen Zeit gemäsz dem Wortlaute des Artikels 3 der Konvention, wonach ‘die Streitkräfte der beiden vertragschlieszenden Mächte mit allem Nachdruck und gröszter Bedschleunigung einzusetzen sind’. (Man musz beachten, dasz es ‘Defensiv-Krieg lediglich zu diplomatischen Zwecken hiesz) (Les forces des deux puissances s’engagent á fond et en toute diligence).

Artikel 1 :

Hier gelten die gleichen Bemerkungen wie die bei der Konferenz von 1910 die folgendermaszen lauteten;

‘Indem die beiden Generalstabschefs den Standpunkt der früheren Konferenzen bestätigen, sind sie darüber vollkommen einig, dasz die Niederlage der deutschen Heere unter allen Umständen das erste und hauptsächlichste Ziel der verbündeten Ardmeen bleibt’.

N.B. Bekijk de volledige tekst van het protocol in het onderstaande pdf-bestand.
Protokoll (pdf)

BijlageGrootte
PDF-pictogram Protokoll (pdf)7 MB

overzicht: